NDAA-konforme Sicherheitssysteme nutzen – so sind Sie auf der sicheren Seite

 

In unserem letzten Blogbeitrag ging es um das Thema Cyberkriminalität.

Nicht weit davon entfernt, liegt die Problematik, mit der wir uns in diesem Beitrag beschäftigen wollen: der Cyberwar zwischen den großen Industrienationen mittels Informationstechnologie.

Für Ihr Unternehmen kann dies von enormerer Bedeutung sein, denn oft setzen Sie sich unwissend einem Risiko mit bestimmten IT-Produkten (Video- und Telekommunikationsprodukten) aus.

Der US-amerikanische „National Defense Authorization Act“ (kurz: NDAA) verbietet die Anwendung von Telekommunikations- und Videoüberwachungsanlagen, deren Hersteller namentlich auf der sogenannten „schwarzen Liste“ gelistet sind.

Nach Abschnitt 889 des NDAA sollen zusätzlich auch keine Geschäftsbeziehungen zu Organisationen in Anspruch genommen werden, die deren Technologie und Geräte nutzen.

Hintergrund hierfür ist die Angst vor Spionage-Akten gegen die USA. Vermieden werden sollen dabei vor allem Komponenten und Bauteile chinesischer Herkunft. Der Umweg über persönliche oder firmeninterne Daten wird von den Nationen gerne gegenseitig in Kauf genommen, um dabei auf mögliche sensible Daten, militärische Frequenzen oder Regierungsgeheimnisse der Gegenseite zu stoßen.

Nun gibt es am Markt jede Menge Anbieter von (vermeintlich) qualitativ guten, intelligenten Video- und Alarmanlagen. Wie jedoch können Sie für sich guten Gewissens die passende Auswahl treffen und dabei rechtskonform agieren?

SECURE CORNER berät Sie herstellerneutral, ganz nach Ihren Bedürfnissen und den nötigen Vorgaben.

Wir behalten für Sie den Überblick – so können Sie sich weiterhin beruhigt um Ihre Kernkompetenzen kümmern. Wir kümmern uns um den Rest.

Vereinbaren Sie hier gleich Ihr Beratungsgespräch.

 

(Quellen: https://www.sicherheit.info/was-die-ndaa-compliance-fuer-unternehmen-bedeutet)

Telefon
E-Mail
Fernwartung
Newsletter